Austausch Bimetall Thermostat zur Einzelraumsteuerung


Aus/Einbau Bedienung Programmierung Grundeinstellungen

Hintergrund

Da in der Wohnung bei Übergabe lediglich analoge Merten-Thermostate mit einem Bimetall und Drehrad verbaut waren, mit denen man nur ungefähr die gewünschte Gradzahl einstellen konnte und an Programmierung gar nicht erst zu denken war, musste Ersatz für diese altmodische Technik her. Gerne hätte ich ein Thermostat genommen, dass man per App steuern kann, jedoch sind leider für mich keine brauchbaren Lösungen am Markt. Bei dem Smarthomesystem von RWE, müssen in meinem Fall die Stellantriebe ausgetauscht werden, da diese nur mit 24 Volt arbeiten, zudem ist das System doch sehr teuer. Die Firma eq-3 arbeitet dabei wohl mit RWE zusammen und deshalb dachte ich die Firma hätte was im Angebot.
Das Max! System kam leider ebenfalls nicht in Frage, da die Wandthermostate lediglich Heizkörperthemostate ansteuern. Eine Anfrage das ein App gesteuertes Thermostat doch bestimmt einfach zu entwickeln sei, da ja lediglich ein Kontakt geschlossen werden müsste, wurde durch die Firma begraben, dass Sie keine Auskünfte über Ihre Entwicklung geben 🙁 .
Bei Amazon und Ebay fand ich dann eine Lösung, die unseren Wünschen zu einem Teil erfüllten und dies auch noch nach nunmehr ca. 1 Jahr im Einsatz. Die Kosten belaufen sich auf lediglich ca. 20 Euro pro Thermostat und für uns hat sich das investierte Geld, schnell gerechnet.

Der Ausbau des alten und Einbau des neunen Thermostat

Achtung, ich weiße darauf hin, dass diese Arbeiten nur von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden dürfen. Es ist besonders darauf zu achten, dass während der Arbeiten die Sicherung abgeschaltet wird und die Drähte spannungsfrei sind.

stromZuerst muss das alte Thermostat aus der Dose ausgebaut werden. Dazu wird wie in diesen Fall das Drehrad mit einem Schraubendreher abgehebelt und die kleine Kreuzschraube die sich dahinter befindet gelöst. Nun sollte sich die Rückseite genau angeschaut werden. In diesem Fall sieht man die Phase, der Nullleiter und den Schaltdraht. Ich notiere mir die Drähte mit den entsprechenden Farben, damit ich Sie später wieder richtig zuordnen kann. Außerdem sollte mit einem Messgerät überprüft werden, dass der Nullleiter auch wirklich anschlossen ist, da dieser benötigt wird.

SM-PC Demontage Thermostat Fußbodenheizung

mertenschalter


Nun den Rahmen des neuen Thermostat abziehen, dies geht etwas schwerer. Im Anschluss die obere Lasche von außen etwas anheben und den Metallrahmen abschieben.

SM-PC Vorbereitung MontageThermostat Fußbodenheizung

Der Metallrahmen wird als erstes an die vorhandene Schalterdose geschraubt, dabei das Symbol für oben beachten. Dafür benutzen ich nicht die beigelegten Schrauben, sondern die mit dem das alte Thermostat befestigt war. Nun die entsprechenden Drähte auf das Thermostat auflegen, in meinem Fall

  • L = L vom alten Thermostat = Phase = braun
  • N =N vom alten Thermostat = Nullleiter = blau
  • L1 = Schaltdraht alten Thermostat = schwarz
  • N1 =Nullleiter zum Verbraucher, bei mir ungenutzt

Ich nach einem Zwischentest, bei dem ich kurz die Sicherung ein- und ausschalte um zu schauen, ob das Thermostat funktioniert, wird das Thermostat auf den Metallrahmen geschoben und der Kunststoffrahmen aufgedrückt.

Sicherung nun endgültig einschalten. FERTIG!!!

SM-PC Montage Thermostat Fußbodenheizung

SD-PC-Rückseite

Die Bedienung und das Programmieren

Ein/Ausschalten

Das Thermostat wird Ein- oder Ausgeschaltet, durch einen kurzen Druck auf die Sensortaste mit dem Ein/Ausschaltsymbol

Thermostat Fußbodenheizung ein- und ausschalten

Uhrzeit und Tag einstellen

Die Programmierung der Zeit ist im eingeschalteten Zustand durch einen längeren Druck auf die ober linke Sensortaste möglich. Dabei wird zuerst der Wochentag, in diesem Fall 7 = Sonntag, dann die Stunde und zum Schluss die Minute mit den Pfeil auf/ab Tasten eingestellt.

SM-PC Thermostat Fußbodenheizung Programmierung der Zeit

Schaltzeiten einstellen

Es können jeweils 6 Schaltzeiten für jede Tagesgruppe eingestellt werden, dabei werden die Tagesgruppen in den Grundeinstellungen definiert, 1-5 / 6-7 (Montag-Freitag, Samstag-Sonntag), 1-6 / 7 (Montag – Samstag, Sonntag) und 1-7 (Montag-Sonntag)
Die Programmierung erfolgt wenn die Sensortaste mit dem Buchsymbol unten links für ca. 3 Sekunden gedrückt wird.
Der Ablauf in diesem Beispiel:

  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P1 = Schaltzeit 1 und 00 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P1 = Schaltzeit 1 und 01 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, 18 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P2 = Schaltzeit 2 und 04 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P2 = Schaltzeit 2 und 45 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, 22 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P3 = Schaltzeit 3 und 06 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P3 = Schaltzeit 3 und 00 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, 18 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 6-7 = Samstag – Sonntag, P1 = Schaltzeit 1 und 00 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 6-7 = Samstag – Sonntag, P1 = Schaltzeit 1 und 01 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 6-7 = Samstag – Sonntag, 18,5 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden

    SM-PC Thermostat Fußbodenheizung Programmierung der Schaltzeiten und Temperatur

    Wechsel zwischen Programm und Manuell

    Der Wechsel zwischen Programm und eine manuelle Temperatureinstellung erfolgt durch kurzen Druck auf das Buchsymbol unten links. Bei manueller Temperatursteuerung ist der Text „Week“ dauerhaft zu sehen. Die obere Temperatur zeigt die Ist-Temperatur, die unter die Soll-Temperatur die durch die Pfeiltasten verändert werden kann. Wenn das Thermostat ausgelöst ist, sprich der Stellantrieb offen und die Heizung heizt, ist zusätzlich ein Sonnensymbol zu sehen.

    week

    Im Programmmodus ist ein Wechsel zwischen „Stage“ und „Week“ zu sehen. Zusätzlich sind in der Anzeige „Week“ der Wochentag = „7“ = Sonntag, die Ist-Temperatur oben, die Uhrzeit unten und ein Uhrzeitsymbol zu sehen, beim Heizen auch noch ein Sonnensymbol.

    week_Stage

    Bei Anzeige „Stage“ sieht man in diesem Beispiel oben eine 4 = Schaltzeit 4 der Programmierung, die Ist-Temperatur oben und Soll-Temperatur.

    Stage

    SM-PC Thermostat Fußbodenheizung Wechsel zwischen Programm und Manuell

    Grundeinstellung des Thermostates vornehmen

    Um die Grundeinstellung am Thermostat vorzunehmen, muss im ausgeschalten Zustand eingeschaltet werden und direkt danach die Symboltaste Buch, während in der Anzeige „byc“ zu sehen ist. Nun wechselt die Anzeige auf „AdJ“, wobei dies auch schon der erste änderbare Wert ist. Nun die Einstellungen im Einzelnen:

    • AdJ = Temperatur kalibrieren falls diese nicht mit der richtigen Raumtemperatur übereinstimmt, Standard ist -2,5
    • PrG = Wechsel zwischen den Zeitgruppen 5/2(Montag-Freitag und Samstag bis Sonntag, 6/1 und 7, Standard ist 5/2
    • LtP = Frostschutz ein = on und ausschalten = off, Standard = off
    • Sen = verwendeter Sensor, in = interner, out = mitgelieferter externer, all = beide, Standard = in
    • tOP = Limit externer Sensor zwischen 40 und 80 einstellbar, Standard = 50 Grad
    • dt0 = Schalthysterese interner Sensor, die Empfindlichkeit um einen zu schnelle Auslösung zu vermeiden, Standard = 1 Grad
    • dt1 = Schalthysterese extnerner Sensor, die Empfindlichkeit um einen zu schnelle Auslösung zu vermeiden, Standard = 3 Grad
    • bL = Beleuchtung im eingeschalteten Zustand auf Dauer an = on (z.B. Orientierungslicht) oder abschalten nach 5 Sekunden = off, Standard = off
    • Sat = Nach einem Stromausfall kann das Thermostat abgeschaltet werden = off oder Zustand wie vor Stromausfall = on, Standard = off
    • deF = zurücksetzen des Thermostat

    SM-PC Grundeinstellung Thermostat Fußbodenheizung Programmierung der Grundeinstellung

Invalid Displayed Gallery

Ich hoffe Ihnen hat der Beitrag gefallen
Bei Fragen oder Kommentaren bitte Form ausfüllen 🙂

Hier gibt es die Anleitung zum Download:
Austausch des Thermostates zur Einzelraumsteuerung einer Fußbodenheizung

Hier noch ein paar Anmerkungen von Andi, die vielleicht nicht jedem immer klar sind, Danke Andi 🙂 :

  • – Es wird immer nur eine Startzeit programmiert. Also z.B. P1 06:00 21° bedeutet, dass des ab 6:00 Uhr mindestens 21° haben muss, ansonsten wird geheizt. Es gibt KEINE Bis-Zeit, da z.B. P2 20:00 19° bedeutet, dass ab 20:00 Uhr nicht mehr geheizt wird, solange die Temperatur noch über 19° (aufgrund P1) ist.
  • Zu beachten sind die Aufwärm-/Abkühlphasen. Laut Recherche im Internet betragen sie je nach Bauart und Temperaturunterschied ca. 2 Stunden. Heißt, will ich morgen um 6 Uhr warme Füße haben, muss ich in meinem obigen Beispiel P1 auf 04:00 21° haben.
  • Programmplätze (P), die nicht benötigt werden, können nicht deaktiviert werden, sondern müssen mit „unsinnigen“ Programmierungen belegt werden. z.B.
    P1: 04:00 21°
    P2: 20:00 19°
    P3: 20:03 19° (ab hier „unsinnig, weil durch P2 schon die Solltemperatur von 19° programmiert ist)
    P4: 20:04 19°
    P5: 20:05 19°
    P6: 20:06 19°