Austausch eines Bimetall Thermostat zur Einzelraumsteuerung einer Fußbodenheizung durch ein SM-PC Thermostat und Anleitung 111


Aus/Einbau   Bedienung   Programmierung   Grundeinstellungen

Hintergrund

Da in der Wohnung bei Übergabe lediglich analoge Merten-Thermostate mit einem Bimetall und Drehrad verbaut waren, mit denen man nur ungefähr die gewünschte Gradzahl einstellen konnte und an Programmierung gar nicht erst zu denken war, musste Ersatz für diese altmodische Technik her. Gerne hätte ich ein Thermostat genommen, dass man per App steuern kann, jedoch sind leider für mich keine brauchbaren Lösungen am Markt. Bei dem Smarthomesystem von RWE, müssen in meinem Fall die Stellantriebe ausgetauscht werden, da diese nur mit 24 Volt arbeiten, zudem ist das System doch sehr teuer. Die Firma eq-3 arbeitet dabei wohl mit RWE zusammen und deshalb dachte ich die Firma hätte was im Angebot.
Das Max! System kam leider ebenfalls nicht in Frage, da die Wandthermostate lediglich Heizkörperthemostate ansteuern. Eine Anfrage das ein App gesteuertes Thermostat doch bestimmt einfach zu entwickeln sei, da ja lediglich ein Kontakt geschlossen werden müsste, wurde durch die Firma begraben, dass Sie keine Auskünfte über Ihre Entwicklung geben 🙁 .
Bei Amazon und Ebay fand ich dann eine Lösung, die unseren Wünschen zu einem Teil erfüllten und dies auch noch nach nunmehr ca. 1 Jahr im Einsatz. Die Kosten belaufen sich auf lediglich ca. 20 Euro pro Thermostat und für uns hat sich das investierte Geld, schnell gerechnet.

Der Ausbau des alten und Einbau des neunen Thermostat

Achtung, ich weiße darauf hin, dass diese Arbeiten nur von qualifizierten Fachkräften durchgeführt werden dürfen. Es ist besonders darauf zu achten, dass während der Arbeiten die Sicherung abgeschaltet wird und die Drähte spannungsfrei sind.

stromZuerst muss das alte Thermostat aus der Dose ausgebaut werden. Dazu wird wie in diesen Fall das Drehrad mit einem Schraubendreher abgehebelt und die kleine Kreuzschraube die sich dahinter befindet gelöst. Nun sollte sich die Rückseite genau angeschaut werden. In diesem Fall sieht man die Phase, der Nullleiter und den Schaltdraht. Ich notiere mir die Drähte mit den entsprechenden Farben, damit ich Sie später wieder richtig zuordnen kann. Außerdem sollte mit einem Messgerät überprüft werden, dass der Nullleiter auch wirklich anschlossen ist, da dieser benötigt wird.

SM-PC Demontage Thermostat Fußbodenheizung

mertenschalter


Nun den Rahmen des neuen Thermostat abziehen, dies geht etwas schwerer. Im Anschluss die obere Lasche von außen etwas anheben und den Metallrahmen abschieben.

SM-PC Vorbereitung MontageThermostat Fußbodenheizung

Der Metallrahmen wird als erstes an die vorhandene Schalterdose geschraubt, dabei das Symbol für oben beachten. Dafür benutzen ich nicht die beigelegten Schrauben, sondern die mit dem das alte Thermostat befestigt war. Nun die entsprechenden Drähte auf das Thermostat auflegen, in meinem Fall

  • L = L vom alten Thermostat = Phase = braun
  • N =N vom alten Thermostat = Nullleiter = blau
  • L1 = Schaltdraht alten Thermostat = schwarz
  • N1 =Nullleiter zum Verbraucher, bei mir ungenutzt

Ich nach einem Zwischentest, bei dem ich kurz die Sicherung ein- und ausschalte um zu schauen, ob das Thermostat funktioniert, wird das Thermostat auf den Metallrahmen geschoben und der Kunststoffrahmen aufgedrückt.

Sicherung nun endgültig einschalten. FERTIG!!!

SM-PC Montage Thermostat Fußbodenheizung

SD-PC-Rückseite

Die Bedienung und das Programmieren

Ein/Ausschalten

Das Thermostat wird Ein- oder Ausgeschaltet, durch einen kurzen Druck auf die Sensortaste mit dem Ein/Ausschaltsymbol

Thermostat Fußbodenheizung ein- und ausschalten

Uhrzeit und Tag einstellen

Die Programmierung der Zeit ist im eingeschalteten Zustand durch einen längeren Druck auf die ober linke Sensortaste möglich. Dabei wird zuerst der Wochentag, in diesem Fall 7 = Sonntag, dann die Stunde und zum Schluss die Minute mit den Pfeil auf/ab Tasten eingestellt.

SM-PC Thermostat Fußbodenheizung Programmierung der Zeit

Schaltzeiten einstellen

Es können jeweils 6 Schaltzeiten für jede Tagesgruppe eingestellt werden, dabei werden die Tagesgruppen in den Grundeinstellungen definiert, 1-5 / 6-7 (Montag-Freitag, Samstag-Sonntag), 1-6 / 7 (Montag – Samstag, Sonntag) und 1-7 (Montag-Sonntag)
Die Programmierung erfolgt wenn die Sensortaste mit dem Buchsymbol unten links für ca. 3 Sekunden gedrückt wird.
Der Ablauf in diesem Beispiel:

  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P1 = Schaltzeit 1 und 00 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P1 = Schaltzeit 1 und 01 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, 18 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P2 = Schaltzeit 2 und 04 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P2 = Schaltzeit 2 und 45 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, 22 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P3 = Schaltzeit 3 und 06 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, P3 = Schaltzeit 3 und 00 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 1-5 = Montag – Freitag, 18 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 6-7 = Samstag – Sonntag, P1 = Schaltzeit 1 und 00 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 6-7 = Samstag – Sonntag, P1 = Schaltzeit 1 und 01 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
  • Tag 6-7 = Samstag – Sonntag, 18,5 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden

    SM-PC Thermostat Fußbodenheizung Programmierung der Schaltzeiten und Temperatur

    Wechsel zwischen Programm und Manuell

    Der Wechsel zwischen Programm und eine manuelle Temperatureinstellung erfolgt durch kurzen Druck auf das Buchsymbol unten links. Bei manueller Temperatursteuerung ist der Text „Week“ dauerhaft zu sehen. Die obere Temperatur zeigt die Ist-Temperatur, die unter die Soll-Temperatur die durch die Pfeiltasten verändert werden kann. Wenn das Thermostat ausgelöst ist, sprich der Stellantrieb offen und die Heizung heizt, ist zusätzlich ein Sonnensymbol zu sehen.

    week

    Im Programmmodus ist ein Wechsel zwischen „Stage“ und „Week“ zu sehen. Zusätzlich sind in der Anzeige „Week“ der Wochentag = „7“ = Sonntag, die Ist-Temperatur oben, die Uhrzeit unten und ein Uhrzeitsymbol zu sehen, beim Heizen auch noch ein Sonnensymbol.

    week_Stage

    Bei Anzeige „Stage“ sieht man in diesem Beispiel oben eine 4 = Schaltzeit 4 der Programmierung, die Ist-Temperatur oben und Soll-Temperatur.

    Stage

    SM-PC Thermostat Fußbodenheizung Wechsel zwischen Programm und Manuell

    Grundeinstellung des Thermostates vornehmen

    Um die Grundeinstellung am Thermostat vorzunehmen, muss im ausgeschalten Zustand eingeschaltet werden und direkt danach die Symboltaste Buch, während in der Anzeige „byc“ zu sehen ist. Nun wechselt die Anzeige auf „AdJ“, wobei dies auch schon der erste änderbare Wert ist. Nun die Einstellungen im Einzelnen:

    • AdJ = Temperatur kalibrieren falls diese nicht mit der richtigen Raumtemperatur übereinstimmt, Standard ist -2,5
    • PrG = Wechsel zwischen den Zeitgruppen 5/2(Montag-Freitag und Samstag bis Sonntag, 6/1 und 7, Standard ist 5/2
    • LtP = Frostschutz ein = on und ausschalten = off, Standard = off
    • Sen = verwendeter Sensor, in = interner, out = mitgelieferter externer, all = beide, Standard = in
    • tOP = Limit externer Sensor zwischen 40 und 80 einstellbar, Standard = 50 Grad
    • dt0 = Schalthysterese interner Sensor, die Empfindlichkeit um einen zu schnelle Auslösung zu vermeiden, Standard = 1 Grad
    • dt1 = Schalthysterese extnerner Sensor, die Empfindlichkeit um einen zu schnelle Auslösung zu vermeiden, Standard = 3 Grad
    • bL = Beleuchtung im eingeschalteten Zustand auf Dauer an = on (z.B. Orientierungslicht) oder abschalten nach 5 Sekunden = off, Standard = off
    • Sat = Nach einem Stromausfall kann das Thermostat abgeschaltet werden = off oder Zustand wie vor Stromausfall = on, Standard = off
    • deF = zurücksetzen des Thermostat

    SM-PC Grundeinstellung Thermostat Fußbodenheizung Programmierung der Grundeinstellung

Ich hoffe Ihnen hat der Beitrag gefallen
Bei Fragen oder Kommentaren bitte Form ausfüllen 🙂

Hier gibt es die Anleitung zum Download:
Austausch des Thermostates zur Einzelraumsteuerung einer Fußbodenheizung

Hier noch ein paar Anmerkungen von Andi, die vielleicht nicht jedem immer klar sind, Danke Andi 🙂 :

  • – Es wird immer nur eine Startzeit programmiert. Also z.B. P1 06:00 21° bedeutet, dass des ab 6:00 Uhr mindestens 21° haben muss, ansonsten wird geheizt. Es gibt KEINE Bis-Zeit, da z.B. P2 20:00 19° bedeutet, dass ab 20:00 Uhr nicht mehr geheizt wird, solange die Temperatur noch über 19° (aufgrund P1) ist.
  • Zu beachten sind die Aufwärm-/Abkühlphasen. Laut Recherche im Internet betragen sie je nach Bauart und Temperaturunterschied ca. 2 Stunden. Heißt, will ich morgen um 6 Uhr warme Füße haben, muss ich in meinem obigen Beispiel P1 auf 04:00 21° haben.
  • Programmplätze (P), die nicht benötigt werden, können nicht deaktiviert werden, sondern müssen mit „unsinnigen“ Programmierungen belegt werden. z.B.
    P1: 04:00 21°
    P2: 20:00 19°
    P3: 20:03 19° (ab hier „unsinnig, weil durch P2 schon die Solltemperatur von 19° programmiert ist)
    P4: 20:04 19°
    P5: 20:05 19°
    P6: 20:06 19°

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

111 Gedanken zu “Austausch eines Bimetall Thermostat zur Einzelraumsteuerung einer Fußbodenheizung durch ein SM-PC Thermostat und Anleitung

  • mandy

    Finde die Beschreibung super nur ich habe folgendes Problem: ich möchte das Thermostat zur Steuerung einer umwelzpumpe verwenden, bekomme aber auf L1 keine Spannung raus obwohl das Symbol sonne für „heizen“ erscheint. bei manuellmodus kann ich das Relais hören wie es aus und einschaltet wenn ich mit der temp rauf und runter fahre. desweiteren komme ich nicht in den erweiterten Modus für die Grundeinstellung trotz drücken der beiden tasten ein und buch im ausgeschalteten zustand. was könnte das noch sein ? ev. defekt ? für hilfe besten dank im voraus, mandy

    • Joachim Remde

      Hallo Mandy, wenn Du manuelle schaltest, hast Du dann Spannung auf dem Thermostat? Wenn das Sonnensymbol an ist und Du das Thermostat ganz ausschaltest, müsste es bei Dir kliecken wie in dem Video von mir zu sehen unter Ein/Ausschalten.
      In die Grnudeinstellungen kommst Du wenn du im ausgeschalteten Zustand einschaltest und dann sofort danach auf das Buchsymbol drückst kommt in der Anzeige das AdJ, ist etwas knifflig und ich muss auch öfters probieren. Hoffe ich konnte etwas helfen 🙂

      • Frank

        Hallo Joachim , in die Grundeinstellung kommst Du im “ ausgeschalteten “ Modus , du hast dann im mittigen bereich der Anzeige oben die aktuelle Raumthemperatur , im unteren Bereich steht links AIR und mittig OFF . In diesem Zustand halte das Buchsymbol gedrückt . Es ist “ N I C H T “ erforderlich , einschalten und schnell das Buchsymbol drücken , so ist es bei mir . Gruß Frank

        • Joachim Remde

          Danke, muss ich mal ausprobieren. Ich habe die Anleitung eigentlich nur für die Mitbewohner des Hauses meiner Exfrau geschrieben, damit ich dort nicht überall eins einbauen muss 😉

  • Olaf

    Hallo eine Verständnis Frage wie stelle ich pro tag den beginn und das ende der Heizperiode ein zb. 2.30 bis 7.00uhr mo-so mit besten dank im voraus mfg

    • Joachim Remde

      Hallo Olaf, also erst mal in die Grunddeinstellungen gehen und dort bei Punkt zwei PrG so einstellen das alle 7 blinken, also Mo-So, dann unter Schaltzeiten einstellen schauen und dort P1 2:30 Uhr 23 Grad und P2 07:00 Uhr 18 Grad und dann P3 07:01 Uhr 18 Grad, P4 07:02 Uhr 18 Grad…..bis P6. VG Joachim

  • David

    Hallo und herzlichen Dank für die tolle Anleitung, welche mir doch sehr geholfen hat. Eine Frage habe ich aber noch: ich möchte pro Tag lediglich zwei Programmzeiten festlegen. Wie mache ich das bzw. was mache ich mit den restlichen vier zur Verfügung stehenden Zeiten? Kann man diese deaktivieren? Vielen lieben Dank für eine Antwort und einen guten Rutsch. LG David

    • Joachim Remde

      Hallo David, wenn Du nur zwei Zeiten haben möchtest dann programiere doch einfach die erste und zweite wie z.B. P1 7:00 Uhr 23 Grad und P2 21:00 Uhr 18 Grad und dann P3 21:01 Uhr 18 Grad, P4 21:02 Uhr 18 Grad…..bis P6. So habe ich das auf jeden Fall gemacht, hoffe das ist ok für Dich. VG Joachim

  • Frank

    Hallo Trierer , die Anleitung von Dir ist der Knaller !!! Der Aufwand “ wie beschreibe “ ich eine Sache das sie verstanden wird ist Dir echt gelungen mit den Thermostaten . Vielen Dank ! Dafür bekommst Du von mir ne Zertifizierungsnummer – 20150103 – Vielen Dank und alles alles Gute , Gesundheit vor allem in 2015 . Gruß Frank

  • Frank

    Hi Joachim , ich sag einfach Du ok.
    weiß nicht ob meine erste Nachricht über Deine HomePage angekommen ist !? Danke erstmal dafür , diese ist der Hammer ! Danke dafür !!!! Deine HomePage übrigens ist genauso bemerkenswert, ich frage mich wie sowas nur geht ? Was muss ich dafür lernen:-) echt cool was du da machst ! ! ! !

    • Joachim Remde

      Hallo Frank, ich werde mal nee kurze Anleitung darüber schreiben.
      Ich setze Dein Kommentar online und schreibe kurz was dazu und eine ausführliche Anleitung mit Bildern folgt.
      Ablauf ist einfach und geht recht fix, Hosting suchen, ich habe bei https://www.serverprofis.de/ den Private L 5.0, habe aber mit einem Starter angefangen, dann nachdem Du eine Webadresse hast wie bei mir heimat-trier.de, dort in den Einstellungen von Serverprofis WordPress installieren, sind nur ein paar Mausklicks, dann noch ein Design installieren was einem gefällt bei mir ist es Weaver II und schon kann es los gehen. Ging bei mir auch spontan, weil ich meine Urlaube festhalten möchte und mein App von mobilytrip von heute auf morgen nicht mehr ging und ich nach ein paar Jahren noch auf meine Sachen zugreifen möchte. Um im Urlaub zu schreiben nehme ich das App aus dem Appstore und verlinke es auf meine Seite. Wie gesagt, ich mache mal Bilder davon und nee ausführliche Anleitung, musste auch viel zusammen suchen . Schönen Sonntag Joachim

  • bernd

    gibt es die anleitung auch zum runterladen oder kann sie mir an meine e-mail adresse geschickt werden mfg bernd

  • Christian Bienst

    Guten Morgen Herr Remde!

    Die Bedienungsanleitung für den Raumthermostat ist spitze!
    Ich habe seit einer guten Woche den Raumthermostat installiert – aber leider nicht sauber programmiert. Die mitgeliefert Bedienungsanleitung ist eine Katastrophe.
    Ich werde heute Abend gleich mal ihre Anleitung ausprobieren.
    Gut und plausibel sieht sie auf den ersten Blick schon aus.

    Danke!

  • Crhistian Bienst

    Hallo Herr Remde,

    nun läuft die Steuerung.
    leider habe ich noch nicht verstanden was es mit
    „AdJ = Temperatur kalibrieren falls diese nicht mit der richtigen Raumtemperatur übereinstimmt, Standard ist -2,5“
    auf sich hat.
    Ich habe einen anderen Raumthermometer neben den SM-PC gehängt – beide zeigen die gleiche Raumtemperatur. Kann ich die Differenz dann von „-2,5“ auf „0“ stellen?

    Vielen Dank für die tolle Anleitung!

    Gruss,
    Christian Bienst

    • Joachim Remde

      Hallo Herr Bienst,
      nein, einfach so lassen, passt ja mit den -2,5 Grad.
      Es ist eigentlich gut das es das gibt.
      Soweit ich das verstanden habe ist das dafür gut, wenn das Thermostat in einer Ecke wo hängt wo es etwas wärmer ist, z.B. weil die Luft sich staut, kann man die Temperatur dort kalibrieren oder wenn das Thermostat Eigenwärme produziert, kurz gesagt die angezeigte Temperatur nicht mit der wirklichen überein stimmt. Einfach mal ein normales Thermometer daneben stellen oder schauen ob es mit der überein stimmt, ansonsten kann man das dort anpassen. Ein Beispiel: das Thermostat zeigt 22 Grad an, aber in Wirklichkeit sind es nur 21 Grad, dann einfach von -2,5 auf -3,5 Grad einstellen. Ich hoffe es ist herum richtig. Ansonsten freut es mich das die Anleitung gut ankommt 🙂 .
      Hier mal ein Link für eine Kalibrierung
      Übrigens, bei mir lasse ich den Wert so und bin damit zufrieden.
      Bei Ihnen passt er ja dann auch.
      Viele Grüße Joachim

  • Frank

    Hallo,
    ich hätte da mal eine Frage bezüglich des Thermostates.
    Ich möchte über einen Lüfter die warme Luft eines Ofens in ein anderes Zimmer umleiten.Dazu möchte ich das Thermostat in das sich schnell warm werdende Zimmer installieren. Wenn die Temperatur über 22 Grad steigt, soll sich der Lüfter einschalten und die warme Luft in das Nebenzimmer befördern.

    Jetzt habe ich festgestellt, daß das Thermostat sich aber einschaltet, wenn es kalt ist und sich abschaltet wenn es warm ist.
    Meine Frage ist, ob ich das Thermostat auch so schalten kann, daß wenn es warm ist, es sich einschaltet und wenn es kalt ist, sich abschaltet?
    Über eine Antwort würde ich mich freuen.
    Gruß
    Frank

    • Joachim Remde

      Hallo Frank,
      die meisten Raumthermostat arbeiten als Öffner, das heißt wenn die Temperatur erreicht ist, öffnet sich der Schaltkreis oder aber im ausgeschaltetem Zustand. Ich sehe da nur die Möglichkeit das Du ein Thermostat mit Wechsler besorgt, dann hättest Du die Wahl zwischen Öffner und Schließer wie z.B. bei dem Eberle INSTAT+ 2R / 3 R oder aber Du hängst hinter dem Ausgang ein Wechselrelais, was aber sicher nicht so einfach zu bewerkstelligen ist. Ansonsten einfach mal nach Raumthermostat und Wechsler suchen. Viele Grüße Joachim

  • Mario

    Hi Joachim,

    super Anleitung, vielen Dank!
    Ich möchte die Thermostate wie folgt einstellen:
    Mo-Fr 14-19 Uhr 22 C
    Sa-So 8-18 Uhr 22 C

    Das ganze soll per Automatik gesteuert werden, wie stelle ich das ein?

    Danke!

    • Joachim Remde

      Hi Mario,
      steht eigentlich alles in der Anleitung.
      Unter „Grundeinstellung des Thermostates vornehmen“ schauen das Punkt „PrG = Wechsel zwischen den Zeitgruppen 5/2(Montag-Freitag und Samstag bis Sonntag, 6/1 und 7, Standard ist 5/2“ auf 5/2 steht.
      Dann in der Anleitung den Punkt „Schaltzeiten einstellen“
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, P1 = Schaltzeit 1 und 00 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, P1 = Schaltzeit 1 und 01 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, 15 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden

      Tag 1-5 = Montag – Freitag, P2 = Schaltzeit 2 und 14 = Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, P2 = Schaltzeit 2 und 00 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, 22 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden

      Tag 1-5 = Montag – Freitag, P3 = Schaltzeit 3 und 19= Stunde blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, P3 = Schaltzeit 3 und 00 = Minute blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden
      Tag 1-5 = Montag – Freitag, 15 Grad = Solltemperatur für Schaltzeit 1 blinkt und kann über Pfeil auf/ab eingestellt werden

      Das gleiche dann für Samstag/Sonntag machen. Uhrzeit und noch einstellen im Blog gibt es ein Video unter „Uhrzeit und Tag einstellen“ und schauen, dass das Thermostat auf Auto steht, siehe „Wechsel zwischen Programm und Manuell“
      Fertig 🙂
      Einfach alles in Ruhe anschauen, dann klappt es bestimmt 🙂
      Viele Grüße
      Joachim

  • Rene

    Hi Joachim

    Ich habe eine frage und konnte noch nichts genaues herauslesen:
    ich kann die Zeiten einstellen wo sie einschaltet aber nicht wie lange und wann sie abschaltet.möchte sie abends von 20 uhr bis 22uhr auf 22 grad habe .
    Liebe grüße

    • Joachim Remde

      Hallo Rene,
      eigentlich erklärst Du es ja schon selbst.
      Du programmierst die Einschaltzeit um 20 Uhr auf 22 Grad, so schaltet das Thermostat solange ein, bis die Temperatur erreicht ist.
      Um 22 Uhr programmierst Du es auf sagen wir 10 Grad oder 18 Grad, das Thermostat schaltet also um 22 Uhr ab und erst wenn die Temperatur unter 10 (18) Grad fällt, schaltet es wieder ein. Ein ausschalten an sich gibt es nicht, aber bei 5 Grad schaltet es bestimmt nicht mehr ein, es sei den, Du möchtest es im Außenbereich einsetzten. VG Joachim

  • Mario

    Hi Joachim,

    ich möchte folgendes programmieren:

    Mo-Fr 14-19 Uhr 22 C Automatik
    Sa und So 9-18 Uhr 22 C Automatik

    Was genau muss ich eingeben?

    Muss ich alle Programme von P1 bis P6 einprogrammieren?
    Das Sonnen Symbol bedeutet, dass es aktuell heizt?
    Was bedeutet Sonne und Uhr zusammen?
    Und nur Uhr allein?

    Danke für deine Hilfe.

    • Joachim Remde

      Hallo Mario,
      also Du musst bei allen Programmen etwas angeben.
      Ich habe das so programmiert das ich P1 = 0:01 Uhr = 18 Grad, P2 = 05:30 Uhr 23 Grad, P3 = 7:00 Uhr 19 Grad, P4 = 16:30 Uhr 22 Grad, P5 = 22:00 Uhr 18 Grad, P6 = 22:01 Uhr 18 Grad. Ich denke die P1 ist nicht nötig, da das Thermostat ja noch vom Vorabend auf 18 Grad steht, anderseits habe ich genug Programme.
      In Deinem Beispiel für Mo-Fr
      P1 = 0:01 Uhr z.B. 15 Grad
      P2 = 14:00 Uhr 22 Grad
      P3 = 19:00 Uhr 15 Grad
      P4 = 19:01 Uhr 15 Grad
      P5 = 19:02 Uhr 15 Grad
      P6 = 19:03 Uhr 15 Grad

      Und für Sa-So genauso.

      Sonnensymbol bedeutet heizen, dass ich richtig, also Kontakt ist schlossen, Strom fließt.
      Bei Sonne und Uhrsymbol zusammen bedeutet Sonnensymbol = Heizung oder Stellantrieb wird mit Strom versorgt und das Uhrensymbol bedeutet, dass das Thermostat im Programmmodus läuft und nicht auf Manuell gestellt ist?
      Uhr alleine halt Programmmodus aber Heizung aus.
      Ich hoffe es kommt so richtig rüber.
      Viele Grüße

      Joachim

  • Andi B.

    Servus Joachim,
    vielen Dank für die ausführliche Anleitung.
    Drei kleine Anmerkungen, die mich anfänglich verwirrt haben, weil sie nur in den Kommentaren dann beantwortet wurden und die ich in der obrigen Anleitung vermisst habe.
    In Prosa:
    – Es wird immer nur eine Startzeit programmiert. Also z.B. P1 06:00 21° bedeutet, dass des ab 6:00 Uhr mindestens 21° haben muss, ansonsten wird geheizt. Es gibt KEINE Bis-Zeit, da z.B. P2 20:00 19° bedeutet, dass ab 20:00 Uhr nicht mehr geheizt wird, solange die Temperatur noch über 19° (aufgrund P1) ist.
    – Zu beachten sind die Aufwärm-/Abkühlphasen. Laut Recherche im Internet betragen sie je nach Bauart und Temperaturunterschied ca. 2 Stunden. Heißt, will ich morgen um 6 Uhr warme Füße haben, muss ich in meinem obrigen Beispiel P1 auf 04:00 21° haben.
    – Programmplätze (P), die nicht benötigt werden, können nicht deaktiviert werden, sondern müssen mit „unsinnigen“ Programmierungen belegt werden. z.B.
    P1: 04:00 21°
    P2: 20:00 19°
    P3: 20:03 19° (ab hier „unsinnig, weil durch P2 schon die Solltemperatur von 19° programmiert ist)
    P4: 20:04 19°
    P5: 20:05 19°
    P6: 20:06 19°

    Gruß
    Andi

  • Franz

    Hallo,
    finde deine Anleitung einfach genial. Ich brauche das Thermostat nur für den manuellen Betrieb, Programmierung etc macht die Heizungssteuerung.
    Im manuellen Betrieb ist bei mir nur nicht der Text „Week“ zu sehen. Woran kann das liegen?
    Danke nochmals für die tolle Hilfe!!!

    Gruß Franz

    • Joachim Remde

      Hallo Franz,
      da kann ich jetzt nicht helfen, bei mir steht auch im manuellen Modus Week.
      Evtl. hast Du ja ein neueres Modell. Die Hauptsache ist aber, dass wenn Du manuell die Soll-Temperatur veränderst und über oder unter die Ist- Temperatur kommst, es klick und damit schaltet.
      VG
      Joachim

  • Rainer Herrmann

    Sehr geehrter Herr Remde,
    habe in einer Amazon Rezension gelesen, daß man den Schaltkontakt invertieren kann.
    Zitat:
    Amazon Rezension bezieht sich auf: SM-PC®, Raumthermostat mit Touchscreen #799
    NO und NC Funktion des Kontaktsatzes kann getauscht werden in der Erweiterten Konfi. Ist wichtig fuer den der es wissen will und braucht.
    Vielen Dank im Voraus
    Rainer

    • Joachim Remde

      Hallo Herr Herrmann, das geht meines Wissens nicht, entweder der Kontakt ist ein Öffner oder Schließer. Ich sehe da nur die Möglichkeit das Du ein Thermostat mit Wechsler besorgt, dann hättest Du die Wahl zwischen Öffner und Schließer wie z.B. bei dem Eberle INSTAT+ 2R / 3 R oder aber Du hängst hinter dem Ausgang ein Wechselrelais, was aber sicher nicht so einfach zu bewerkstelligen ist. Ansonsten einfach mal nach Raumthermostat und Wechsler suchen. Viele Grüße Joachim

  • Tom Brunner

    Hallo,

    Ich verstehe nicht ganz wie ich das Ding anschließe. Ich hab in meiner Dose ein 3×1,5 Kabel als Stromkabel und das gleiche nochmal von der Dose zum elektronischen Stellantrieb in meinen Verteiler der Fußbodenheizung.
    Ich habe jetzt vom Stromkabel Braun auf L 230V und blau auf N AC am Thermostat. Vom Kabel das zum Stellantrieb geht hab ich ein Braun auf L1 und blau auf N1 und dieses dann auch am Stellantrieb Braun auf Braun und blau auf blau. Bei dir oben steht aber das N1 nicht benötigt wird. Wenn ich das am Thermostat nicht anschließe hab ich ja am Stellantrieb kein Kabel das mit dem blauen verbunden ist. Jetzt schon vielen Dank für die Auskunft und die tolle Beschreibung.
    Gruß Tom

  • Marcus

    Hallo

    erstmals vielen Dank für die Anleitung! Einfach toll!

    Weiss jemand vielleicht wie man den SM-PC Thermostat jetzt entfernen kann? Geht es überhaupt? Der Bauweise nach zu beurteilen, hat der Hersteller gar nicht darüberer nachgedacht … Oder liege ich mit meiner Vermuttung falsch?

    Beste Grüße
    Marcus

    • Joachim Remde

      Hallo Marcus,
      leider habe ich das Thermostat nicht mehr da, da ich es bei meiner Ex eingebaut hatte. Soweit ich es in Erinnerung habe, musst Du den Rahmen mit einem Schraubenzieher ablösen, was etwas schwerer geht und im Anschluss eine Nase oben etwas anheben und das Thermostat nach oben raus schieben. Hatte es auch schon mal gemacht und war nicht so schwer wenn man den Dreh raus hat. In der Anleitung siehst Du auch das Video Vorbereitung Montage, da baue ich es auseinander. Viele Grüße
      Joachim

  • Michael K.

    Hallo,

    ich weiß nicht was an meinem Regler falsch läuft. Ich habe, egal wie ich es einstelle (und ich habe schon viel versucht rumzustellen), es sind immer 2-3 Grad zuviel im Raum! Sprich 21 Grad eingestellt, aber im Raum sind um die 23!
    Habe langsam den Verdacht das der Regler ’nen Fehler hat!?

    • Joachim Remde

      Hallo Michael,
      wenn das so ist, ist evtl die Funktion
      AdJ = Temperatur kalibrieren falls diese nicht mit der richtigen Raumtemperatur übereinstimmt, Standard ist -2,5
      zu korregieren, dann einfach mal etwas mit der Temparatur speilen und schauen ob es sonst geht.
      Viele Grüße
      Joachim

      • Daniel

        Hallo,
        ich habe mit einem separaten Thermostat meine Regler alle mit „ADJ“ fein Kalibriert.
        Um die „erweiterten Einstellungen“ => ADJ zu verlassen, drückt man die EIN/AUS Taste. Siehe da der neue Wert wurde unter „OFF“ übernommen.
        Schaltet man nun das Thermostat wieder ein „ON“ => wechselt der Thermometer wieder auf seine ursprünglichen Werkseinstellungen, also ADJ -2,5 und die damit ungenauen Temperatur…
        Gibt es hierzu eine Lösung? Ist es bei euch auch so…?

  • Fabienne

    Super Anleitung! Danke für Deine Mühen

    Vielleicht kannst du mir helfen. Die Fußbodenheizung geht immer zu an und dann wieder aus in unregelmässigen abständen (egal ob Manueller- oder Programmbetrieb) die Schwankung ist neu, der Schalter und die Heizung haben bereits ordnungsgemäss funktionniert. Hast du eine Idee woran das liegen kann? Für deine Idee bin ich dir dankbar!! Besen Dank

    • Joachim

      Hallo Fabienne,
      nee, keine Ahnung, würde wahrscheinlich mal eine Lampe oder so etwas an den Ausgang dran hängen, also an Schaltkontakt und Null und sehen ob mit dem Schalter wirklich alles in Ordnung ist. Aber wie gesagt, da weiß ich auch nicht weiter.
      Viele Grüße
      Joachim

  • Leonie

    Bin begeistert!! Endlich können wir unsere Inrarotheizungen mit den 11 Thermostaten richtig programmieren, viiiielen dank.
    Klasse Arbeit!!

  • Heike

    Super endlich eine Anleitung gefunden, nur irgendwie ist die tastensperre drin, wie bekomme ich die wieder raus? Ganz unten ist ein Schloss abgebildet.
    Vielen Dank schon mal vorab und viele Grüße
    Heike

  • Ulrich Mlackar

    Hallo Joachim,
    Warum erscheint bei mir in der manuellen Einstellung „Week“ nicht dauerhaft, wie von dir so super beschrieben.
    Im Grunde moechte ich morgens um 5 automatisch einschalten und abends um 21.30 ausschalten. Mit der Nachlaufzeit haut das dann hin.

    Grüße
    Uli

  • Uwe

    Hallo.
    Bei mir sind die Löcher der Unterputzdosen in der Wand nur oben und unten. Gibt es dafür eine Idee zur Befestigung ? Sie sind bündig mit dem Putz.

    Gruß Uwe

    • joachim Autor des Beitrags

      Hi Uwe, wie im Video zu sehen, könnte man den Rahmen auch mit kleinen Schrauben in den Ecken befestigen, würde sagen einfach in den Putz drehen oder 5 er Dübel benutzen. Die haben ja nix zu halten ausser sich selbst 😉 . Grüße Joachim

    • Nico

      Hallo.
      Zuerst einmal ein GROßES DANKE für diese Anleitung! Einfach nur perfekt und verständlich. Beide Daumen hoch…

      Tastensperre:
      Falls da noch jemand ein Problem mit hat oder ein Schloss im Display… Die beiden Tasten „Buch“ und „Uhr“ (linke Seite die obere und die untere) gleichzeitig ein paar Sekunden drücken.

  • Peter

    Danke auch von mir für die tolle Anleitung.

    Wir haben gestern auch unser erstes Thermostat im Wohnzimmer eingebaut auch Umstieg von Bimetall-Reglern).

    Allerdings hat bei uns das Thermostat die Stellantriebe nach der Programmierung nicht geschlossen. Auch wurde im Display die Sonne (für den Heizvorgang) angezeigt, obwohl Solltemperatur 22 Grad ingestellt und angezeigt war und Isttemperatur über 23 Grad !
    Bei knapp 24 Grad war es dann zum Glück Zeit zum Schlafengehen in einem anderen Zimmer 🙂

    Heute dasselbe: angezeigte Solltemperatur 22 Grad, angezeigte Isttemperatur wieder über 23 Grad, auch das Sonnen-Symbol wurde unsinnigerweise wieder angezeigt.

    Ich habe dann einfach mal über das Display den Regler aus- und wieder angestellt, und: siehe da, das Sonnensymbol wird nicht mehr angezeigt und er regelt wieder runter.

    Also, zumindest bei mir muss man nach der Programmierung den Regler ein mal aus- und wieder anschalten.

    • Peter

      Das Aus- und Einschalten war möglicherweise nur das eine.

      Mir ist erst jetzt aufgefallen, dass die Werkseinstellung, bei der die Stellventile angesprochen werden, erst bei +/- 1 Grad Differenz liegen. Soll heißen: ist di Raumtemperatur auf 22 Grade eingestellt, ändert sich zwischen 21,1 und 22,9 Grad nichts, erst darüber oder darunter.

      Man kann aber zumindest diese Empfindlichkeit auf 0,5 Grad einstellen, was ich auch gleich gemacht habe.

  • Torsten Schulze

    Ich hätte da auch noch eine Frage. Der Vorbesitzer unserer neuen Wohnung hat auch diese Thermostate verbaut und ich bin auch recht happy damit. Allerdings passiert es mir in regelmäßigen Abständen, dass meine programmierten Settings auf einmal weg sind und ich dafür wieder die Settings des Vorbesitzers drinne habe. Was kann denn da helfen? Gibt es vielleicht ein Factory Setup um das Gerät wieder in die Grundeinstellung zu bringen?
    Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Torsten

  • Torsten

    Hallo,
    Tolle Anleitung vielen Dank.
    Hätte aber noch eine Frage du hast oben geschrieben das der Nullleiter überprüft werden muss wie hast du das gemacht?

    • joachim Autor des Beitrags

      Hi Torsten, Messgerät ist sinnvoll, Phase herausfinden, meistens schwarz oder braun, dann von dort einmal mit dem Messgerät gegen blau messen, meistens null, bei 220 Volt sieht es schon mal gut aus. Dann Phase zur Kontrolle gegen Erde messen, grün/gelb. Sollte auch 220 Volt anzeigen. Falls FI auslöst, dann hängt alles auf einem FI, also wieder rein damit. Hoffe es hilft, besser aber jemand fragen ob Ahnung davon hat, mit Strom ist noch zu spassen. Gruß Joachim

  • Ronny

    Hallo Joachim, über Amazon und die SM-PC bin ich auf deine Seite gekommen vielleicht kannst Du als Profi mir etwas beantworten bzw. helfen. Ich habe in meiner Wohnung ein Thermostat der Firma „SOPAC“ Anschluss 3adrig / – Schwarz = Dauerstrom – Braun = hat nur Strom sobald ich das Thermostat aufdrehe – Grüngelb = Erdung? / gesteuert wird damit die Pumpe des Steigstrangs meiner Wohnung sobald ich die Temp auf 0 drehe ist Sie aus. Wer was wie da gebaut wurde verstehe ich sowie so nicht aber das alte Thermostat möchte ich verlegen nur ist diese Thermostat Aufputz aus diesen Grund wollte ich dies gegen das SM-PC tauschen. Nun die Frage da auf den alten keine Kennzeichnung ist wie schliesse ich das neue an? Danke

    • Joachim Remde

      Hallo Ronny, wenn Du kein Blau am Thermostat hast, ist somit kein wohl kein Nullleiter vorhanden und mit Phase und Schaltraht klappt das ganze nicht. Der PE Leiter = Grün/Gelb darf nicht als Nullleiter verwendet werden. Ich kann Dir hier keine Tips zu einer nicht erlaubten Installation geben. Sorry. Viele Grüße
      Joachim

  • Marcel

    Hallo.

    Erstmal, super Anleitung.

    Hab auch soweit alles angeschlossen und hör auch das klicken und es leuchtet auch die Sonne. Aber irgendwie bleibt der Boden kalt.
    Ich heize nur im Manuel Modus, da beschreibst du das dauerhaft week stehen muss. Wie bekomme ich das hin.

    • joachim Autor des Beitrags

      Hallo Marcel,
      wie im Video zu sehen, einfach unten links die Taste drücken, dort sieht Du wie dann Week an bleibt. Wenn dein Boden kalt bleibt, einfach mal am Stellantrieb messen ob Spannung anliegt, wenn Thermostat schaltet. Gruß Joachim

      • Marcel

        Danke für die Antwort.

        Wenn ich links unten auf das Buch drücke steht entweder week mit Stage im Wechsel oder garnichts da? Was mach ich falsch?

  • Marvin

    Hallo,

    ich habe folgendes vor: Hundehütte im Winter beheizen (unregelmäßig)

    – ich möchte beliebig die Schaltung (das Heizungssystem) von Hand starten
    – wenn ich Start drücke soll die Temp. in einem vorgegebenem Beriech bleiben (min.10 max 18)
    – Wenn ich Stop drücke soll die Heizung aus bleiben.

    Ich möchte keine Wochentage zwangsweise programmieren müssen.
    Lediglich belieben Stop/Start drücken und den Temp. Bereich einhalten.

    Ist das mit diesem Schalter möglich?

  • Marius

    Habe mir auch den Viererpack bei Amazon bestellt und gerade die bisherigen Thermostate ersetzt. Mit der Anleitung war das wirklich einfach. Bin begeistert, auch von der Anleitung hier. Vielen Dank!

  • Müller

    Hallo Joachim,
    wir haben in unserem Haus auch diese Thermostate verbaut und sie funktionieren prima. Zwei Thermostate rauschen jedoch wenn sie nicht im Heizbetrieb sind, was (wenn Ruhe im Raum ist) extrem nervig ist. Zurücksetzen der Einstellungen bringt nichts. Kennst du das Problem? Hast du eine Lösung für uns?
    Danke vorab und viele Grüße
    Familie Müller

    • Joachim Remde

      Hallo Tina,
      ich kann nicht viel dazu sagen. Ich schätze mal weil dort ein Trafo drin ist, das dieser rauscht oder summt. Würde mir die Arbeit machen und mal ein nicht rauschendes gegen ein rauschendes zu tauschen und wenn es am anderen Platz immer noch rauscht, wohl zwei neue bestellen oder Garantie in Anspruch nehmen.
      Viele Grüße
      Joachim

  • Michael Philipp

    Hallo zusammen,

    weiß jemand welcher NTC an dem Thermostaten angeschlossen werden muss? Oder ist das egal?

    Ich habe einen der bei meiner Fußbodenheizung dabei war. 6,8 KOhm/25°C
    Ist das für die Funktion der Heizung relevant welcher NTC welchem Ohmwert angeschlossen wird?
    Würde mich über fachliche Auskünfte sehr freuen.
    Danke und Gruß
    Michael

  • Hans Stahl

    Hallo und Gruß,

    Ich wollte mal fragen warum ich in den Programmeinstellungen Prg nicht die Zyklen verändern kann. Wenn ich im Menüpunkt Prg bin lässt sich per Tastendruck keine Einstellung verändern. Ich hätte gerne 7 Tage das selbe Programm: Morgens um 4 Uhr aus 22 Grad heizen und Abneds um 21 Uhr runter auf 20 Grad.

    Dann hätte ich als Laie gerne gewusst, welchen Wert man bei der Schalthysterese einstellen sollte?

    Danke für Deine Hilfe

    Hans

  • Marcus

    Hallo und vielen Dank für die Super Seite und die prima Anleitung 🙂

    ich überlege mir die Thermostate für unseren Neubau mit FBH zu kaufen.

    Sind jetzt schon irgendwelche Probleme aufgetaucht, nachdem sie ja jetzt doch bei vielen schon lange im Test sind?

    Ich lese ab und zu darüber, dass das Summen / Pfeifen im Raum zu laut zu hören sei – Erfahrungen?

    Vielen Dank für Eure Mühe 🙂

    • Joachim Remde

      Hallo Marcus,
      die teilweise von Nutzern angesprochenen Probleme mit den Thermostaten, kann ich nach knapp 3 Jahren Nutzung nicht bestätigen. Woher das Pfeifen und Summen kommen soll ist mir schleierhaft, evtl. das Netzteil das dort verbaut ist. Ich denke für knapp 20 Euro bekommt man ein gutes Thermostat. Evtl. halt erst mal eins bestellen und schauen ob es Dir gefällt. VG Joachim

      • Marcus

        Hallo Joachim…

        vielen Dank für die Info…

        habe mir jetzt die 13 Stück für mein Haus bestellt und bin schon sehr gespannt…

        Gruss
        Marcus

  • Thorben

    Hallo Joachim, sowie jedem Interessiertem.
    Aufgrund Deiner Anleitung, habe ich mich für den Kauf der Raumthermostate entschieden – und bin begeistert.
    Meine 5 Raumthermostate funktionieren alle einwandfrei. Nervig sind nur die vielen zu belegenden Zeitschalten mit den gewünschten Gradzahlen – aber das macht man ja meist nur einmal.
    Ich habe an jedem Thermostat eine andere Temperaturdifferenz einstellen müssen ( AdJ ), um es mit der wahrem Raumtemperatur abzugleichen – keines hat die identische Kalibrierung.
    Aber halb so wild – lässt sich ja wunderbar einstellen.
    Genial ist auch, dass ich die Hintergrundbeleuchtung auf Dauerbeleuchtung einschalten kann – so benötige in Nachts in dunklen Räumen kein Nachtlicht.

    Besten Dank für die ausführliche Anleitung.

    • joachim Autor des Beitrags

      Hallo Thorben, freut mich das du zufrieden bist. Ich denke auch nach etwas Arbeit sind die pflegeleicht. Ausser halt mal die Uhr richtig stellen, aber für den Preis unschlagbar. Viele Grüße Joachim

  • Tobias Nieß

    Hallo
    ich habe mir kürzlich die Raumtheromstate zugelegt und nach deiner Anleitung einzubauen versucht. Leider fliegt bei mir jedes Mal der FI raus wenn ich die Sicherung einlege. Habe schon versucht alle mir bekannten in Frage kommenden Fehlerquellen auszuschließen, bekomme aber immer das Gleiche Ergebnis. Lass ich die Raumtheromstate ab, bleibt auch der FI drin …
    Ich bin grad echt ratlos!
    Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe!
    MfG Tobias

  • Stephan

    Hallo Joachim,

    ich habe mir aufgrund deiner extrem ausführlichen und tollen Anleitung auch das Ding bestellt. Nach Demontage meines alten Bimetall-Thermostaten habe ich aber festellen müssen, dass ich nur drei Anschlüsse habe: Blau (Nullleiter), Braun (Phase) und Grüngelb (Schutzleiter). Ich habe den SM-PC dann nur mit Phase und Nulleiter verbunden und ich kann alles einstellen, aber da ich keine Leitung zum Stellmotor habe, kann dieser leider nicht heizen.
    Siehst du eine Möglichkeit, wie ich den Thermostaten auch nur mit diesen Leitungen anschließen kann oder weißt du einen Thermostaten, der dann passt? Das alte Bimetall Ding hat immer geklackt, wenn man über die aktuelle Raumtemperatur hochgedreht hat, dann wurde vermutlich der Stromkreis geschlossen und wenn die Temperatur erreicht wurde, wurde über das Bimetall der Stromkreis wieder unterbrochen. Hört sich für mich nach einem Relais an, dass ich dazwischen schalten muss, aber welches und wie?

    Wäre super, wenn du einen Tipp hättest.
    Herzliche Grüße Stephan

    • joachim Autor des Beitrags

      Hi TomTom, sorry aber den grün gelben als Schaltdraht zu nehmen ist auf keinen Fall erlaubt, grün gelb ist und bleibt Erdung

  • Frank

    Hallo, Du hast Dir ja mächtig Mühe gegeben, klasse. Ich habe jetzt so viel an dem Thermostat verstellt, dass ich nicht mehr durchsteige. Gibt es eine Tastenkombination mit der ich alle Einstellungen resetten kann? Vielen Dank! Frank

    • TomTom

      Hallo Frank,

      in der Beschreibung oben steht:
      Grundeinstellung des Thermostates vornehmen
      deF = zurücksetzen des Thermostat
      Hast das mal ausprobiert?

      VG TomTom

  • Gi

    hallo,

    vielen dank für die super erklärung 🙂

    ich bin vor dem kauf eines thermostates.

    ich bräuchte ein thermostat für eine werkstatt und daher eine 5+2 schaltung d.h. von mo-fr soll die heizung von 5-15 uhr heizen (danach komplett aus) und sa und so gar nicht.

    verbaut ist eine fußbodenheizung mit stellantrieb.

    geht das mit diesem thermostat?

    hat sie auch einen frostschutz?

    ich habe von einigen sm-pc thermostaten gelesen, dass die interne uhr zu schnell läuft etc. stimmt das?

    ich bin am überlegen ob ich die a31 oder z832 oder z841 nehmen soll. wobei die 841 eine tempregelung von 0-40 grad haben. die anderen „nur“ von 5-35.

    vielen dank im voraus

    mfg gi

    • joachim Autor des Beitrags

      Hi gi, also die Schaltung ist kein Problem, einfach immer zum Beispiel 5 Grad für Frostschutz programmieren und für Mo-Fr reicht ja ein Programm. Im Sommer kannst du es dann ganz abschalten. Welches der Typen für dich richtig ist weiß ich nicht, kenne nur das eine. Ach ja, unsere Uhr verstellt sich im halben Jahr etwa 2-3 Minuten was aber nicht schlimm ist. Sommer und Winterzeit wird eh umgestellt.

      • Gi

        Hallo Joachim,

        vielen Dank für die schnelle Antwort. 🙂

        Ich frage nur weil die Produktbeschreibung irgendwie alle gleich sind 🙂 Ich glaube es unterscheidet sich nur das Design.

        Ich denke ich nehme dann auch „dein“ Thermostat, da ich ja hier eine gute Anleitung habe und ich mich auskenne mit den „guten“ englisch ins deutsche übersetzten Anleitungen aus Fernost 🙂

        wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, dann kann ich mo-fr von 5-15 Uhr auf 18 Grad schalten (erste Schaltzeit) und von 15.01 – 4.59Uhr auf 0 Grad schalten (zweite Schaltzeit) bzw. kann ich der Uhr auch sagen, dass sie in der Zeit komplett aus sein soll? Oder muss ich hier einfach 5 Grad einstellen weil das das Minimum ist?

        wie programmiere ich dann, dass Sa und So die Heizung komplett aus sein soll?

        mfg gi

  • Maik Ritter

    Hi Joachim,

    habe mir heute das https://www.amazon.de/dp/B015M7H1IE/ref=pe_386171_37038021_TE_3p_dp_1 kommen lassen, um mein altes Thermostat auszutauschen.

    Habe es so angeschlossen, wie du es gemacht hast, nur L1 Richtung Stellantrieb geschickt. War mir nicht 100%ig sicher, dachte aber, der bekommt vom alten Thermostat 230V, also soll er es doch von dem neuen auch bekommen.
    Hat mir dann die Sicherung in meiner „Alpha-Basis AB 2000-6“ rausgehauen. Das ist der Block, im Heizkreisverteilerkasten, wo oben die Thermostate und unten die Ventile angeschlossen werden.
    Wenn es mir nun die Sicherung raushaut, dann würde ich sagen ist das Ventil im Eimer. Wollte mir nur noch mal deine Meinung reinholen, ob ich nicht vielleicht etwas übersehen habe….
    Ansonsten Top Anleitung (die ich erst gefunden habe, nachdem mir die Sicherung kam, aber zum Glück hast du es ja genau so erklärt, wie ich es gemacht habe….).

    Gruß,
    Maik

    • joachim Autor des Beitrags

      Hi Maik, hört sich so an als ob du irgendwie den Nullleiter falsch aufgelegt hast. Das Ding macht nicht viel. Braucht halt Phase und Nullleiter für sich selbst und Phase wird dann auch zum durchschalten verwendet. Erdung braucht das Ding nicht. Kannst ja mal mit Phase und Nullleiter anschließen und schauen ob es geht, der Draht zum Stellantrieb einfach mal weg lassen. Notfalls einfach evtl. Mal nee Fassung mit einer Glühlampe zum testen dran hängen

  • Gi

    Hallo,

    habe mir jetzt auch einen bestellt.

    Eine Frage hätte ich noch:

    Wie sichert ihr eure Stellantriebe ab? Mit 16A Sicherungsautomaten oder eher 10A ?

    Beim Stellantrieb steht leider nichts dabei. Und Die Thermostate gehen bis max 16A.

    mfg Gi

      • Gi

        Hallo Joachim,

        danke für die Antwort.

        Die Frage ist nur ob ich auch 16A verbauen kann ohne das es das teil beschädigt.

        Denn die habe ich hie rnoch rumliegen ^^.

        mfg Gi

        • joachim Autor des Beitrags

          Ach, Schalter sind normalerweise auch für 10A ausgelegt aber jeder hat sie an 16A angeschlossen, bei mir sind auch 16A Sicherungen drin, die Entscheidung musst du selbst fällen 😉

          • Gi

            Hallo Joachim,

            Anschluss des Thermometers war kein Problem.

            Ich muss dazusagen, dass die „neue“ Anleitung, die dabei ist, selbsterklärend ist.

            Allerdings habe ich ein Problem.

            Ich betreibe des Thermostat mit einem Stellmotor für die Fußbodenheizung.

            Ich habe probehalber die Temperatur auf 10 Grad gestellt. Schaltzeit von 6-15 Uhr. Als ich heute morgen geschaut habe waren es kanpp 12 Grad und es war kein Sonnensymbol auf dem Display zu sehen, was widerrum bedeutet, dass nicht geheizt wird oder?

            Nun habe ich mal an das Vorlaufrohr hinter dem Stellmotor gefasst. Dieses Rohr ist sehr warm. Müsste der Stellmotor nicht bei einer Temp über 10 Grad schließen und das Rohr kalt sein?

            mfg Gi

  • Carlos

    Hallo Joachim,

    Danke für die tolle Einleitung.

    Ich habe eine Frage an dir. Wenn ich das Aussen Sensor wähle, ist die Oberen Temperatur Zeiger immer in der Minus Bereich ?

    Ich dachte, dass die Kabel die an die sensor Schrauben angeschlossen sind , umgekehrt waren, aber wenn ich sie umgekehre anschliesse, wird die Temperatur auch als minus gezeigt.

    Gruss

    Carlos

  • Timo

    Hallo, ich hatte einige Probleme mit der Temperaturkal. Der Sensor ist schon extrem sensibel. Hoffentlich bekomme ich es mit der Steuerung hin, dass die Heizung auch sinnig darauf reagiert. Ist ja dann wohl mit dieser sog. Schalthysterese zu kalibrieren.

    Ich habe jetzt einen Wert von +0,3°C (Standard -2,5) und jetzt wird auch durchgehend der gleiche Wert wie bei meinen 3 Referenzthermometer angezeigt.

    Nun zu meiner Frage: jedesmal, wenn ich die Programmierung ändere, dann springt es auf -2,5 zurück. Ist das normal? Kann ich das blocken?

    Viele Grüße
    Timo

  • Heiko

    Eine Frage, kann ich das Thermostat auch dann nutzen wenn ich keinen Fühler im Fußboden verbaut habe?
    Ich habe nur einen Außenfühler an der Fassade der die Heizung im ganzen steuert, da werden sowohl die statischen Heizkörper sowie auch die Fußbodenheizung darüber geregelt.
    Ich würde also den Sensor T1 und T2 frei lassen wollen ist das möglich?

  • Michael

    Hallo Joachim,

    Zunächst einmal vielen herzlichen Dank für Deine tolle Anleitung! Hat mich durch das Gröbste navigiert.
    Nun stehe ich vor der Herausforderung, dass die Thermostate zwar programmiert sind, aber der Fußboden immer noch eiskalt ist. Seit nunmehr 4 Tagen.
    Habe bei mir lediglich schwarz (Phase) und blau (Nullleiter) abgeklemmt. Der gelb-grüne Draht, der an meinen alten Thermostaten abgeklemmt war, habe ich nicht verwendet, da sonst ständig die Sicherung flog. (Zumindest beim Anklemmen an L1; an N1 anzuklemmen hab ich mich nicht getraut).

    Hast Du einen Tipp, woran es liegen könnte, dass die Thermostate nicht mit der Heizung kommunizieren?

    Danke für die Hilfe und viele Grüße, Michael

    • joachim Autor des Beitrags

      Hallo Michael, denke ist besser du nimmst jemanden vom Fach. Mit zwei Drähten geht dass nicht, da scheint schwarz sie Phase zu sein und blau der Schaltdraht, dann hast du keine Null, Grün gelb ist Erdung und bleibt aussen vor. Wenn die Sicherung fliegt hast du dort Strom drauf gelegt. So kannst du das nicht nachen. Wie gesagt, frag jemand mit Ahnung. Viele Grüße Joachim

      • Knox

        Hallo,

        danke für die tolle Anleitung….
        Eine Frage habe ich aber : Die Temperaturkalibrierung, geht dier nur für den internen Sensor ?
        Wenn ich auf OUT stelle kann ich zwar die Kalibirieung verändern, aber nur der Wert für den internen Sensor wird verändert.

        Hat das jemand eine Idee ?

        • Thorben

          Es ist ja nur die Temperaturabstimmung zwischen dem wahren Temperaturwert im Raum, und dem angezeigten Temperaturwert am Raumthermostaten.
          Somit ist die Kalibrierung nur für den internen Sensor – was anderes braucht ja nicht kalibriert werden.

          Die angezeigte Raumtemperatur der Geräte ist bei mir nicht zu 100% übereinstimmend mit der wahren Temperatur im Raum – daher musste ich meine Geräte kalibrieren.
          Das hängt wohl auch damit zusammen, wo die Geräte befestigt sind.

          Ich bin mit den Geräten voll zufrieden!

  • Peter Dräger

    Hallo, an meinem alten Thermostat sind lediglich 2 Kabel angeschlossen, nämlich das schwarze und blaue. Das grüngelbe ist nicht angeschlossen. es handelt sich in dieser Sache um eine wasserführende Fußbodenheizung. Wie müsste ich die Kabel dann an diesem digitalen Thermostat anschließen ?
    Vielen Dank im voraus für die Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen.
    Peter

    • joachim Autor des Beitrags

      Hallo Peter, dass geht leider nicht, du benötigst ein Nullleiter und der fehlt bei dir. Schwarz wird bei dir Phase sein und blau der Schaltdraht, bleibt zu prüfen aber mit zwei Drähten klappt das nicht. Viele Grüße Joachim

      • Peter Dräger

        Hallo Joachim,
        vielen Dank für deine Antwort. Das grüngelbe liegt ja vor, ist aber nicht angeschlossen, oder ist das uninteressant. Über meinem Thermostat liegt noch eine Steckdose. Könnte ich von da aus den Nullleiter ( wenn der Nullleiter das blaue ist ) noch rüberziehen.

        • joachim Autor des Beitrags

          Hallo Peter, also grün gelb ist ein Schutzleiter und darf nicht für andere Zwecke missbraucht werden. Ob du den Nullleiter der Steckdose nutzen kannst bleibt zu prüfen, theoretisch ist dies schon mal möglich. Dafür gibt es aber Elektriker. Viele Grüße Joachim

          • Peter Dräger

            Hallo Joachim, zwischendurch hatte ich auch schon ein Gespräch mit einem Elektriker, der deine Meinung bestätigt. Selber lasse ich die Finger davon. Dafür gibt es eben die Fachleute und mit Strom spielt man halt nicht. Ich bedanke mich vielmals für die Antwort. Es hat mir sehr weitergeholfen. Auf diesem Wege wünsche ich alles weitere Gute und verbleibe

            mit freundlichen Grüßen,

            Peter Dräger

  • Christine

    Hallo Joachim,

    erst einmal 1000 Dank für diese Anleitung, die ist Gold wert. Wir sind in eine neue Wohnung gezogen und der Vermieter hat dieses Thermostat eingebaut und kann bzw. konnte uns selbst nicht erklären, wie es funktioniert. Die englische Anleitung war auch wenig hilfreich. Mit deiner Hilfe haben wir es jetzt immerhin geschafft, überall Tag und Uhrzeit und die gewünschte Temperatur zur programmieren. Jetzt habe ich aber ein kleines Problem. Im Schlafzimmer ist es viel zu warm. Ich habe 18°C eingestellt, damit dort erst gar nicht geheizt wird. Abends vor dem Schlafengehen lüften wir gut durch, sodass im Raum 18-19°C sind. Am nächsten Morgen sind im Raum trotzdem 22-23°C und der Boden ist warm, obwohl ich nicht eingestellt habe, dass es heizen soll. Woran liegt das? Kann ich irgendetwas tun? Sorry, wir haben leider überhaupt keine Ahnung von sowas und bekommen keinerlei Hilfe vom Vermieter. Machen wir irgendetwas falsch? Und was würdest du eher empfehlen: manuell einstellen oder programmieren? Momentan haben wir programmiert, aber der Vermieter meinte, dass es kostengünstiger wäre, wenn man die Heizung nicht ständig hoch und runter fahren lassen würde…
    Bei manuellem Modus bin ich mit deiner Anleitung oben unsicher. Muss ich dort nichts tun, außer die Soll-Temp. mit den Pfeiltasten zu verändern?
    Danke für deine Hilfe!

  • Claudio

    Hallo Joachim, zunächst mal danke für das Tutorial!
    Ich habe 6 der Displays im Haus verbaut. Die Einstellung ist Standard.

    Folgende Situation:
    Solltemp. 18C eingestellt. Bei 18,5 C erscheint das Sonnensymbol. Bei 17,0 C wird ausgeschalten.
    Lt. dem Tutorial bedeutet das Sonnensymbol „Stelleantrieb offen und die Heizung heizt“.

    Habe ich einen Denkfehler? Die Solltemp. wird überschritten und dann fängt die Heizung erst an zu heizen?

    Zweite und letzte Frage. Ich möchte die Empfindlichkeit reduzieren. Gehe ich recht in der Annahme das ich in diesem Fall unter AdJ > dt0 den Wert höher setzen muss. Z.B. auf 2 C. (Solltemp. 18C > Obergrenze 18,5 C / Untergrenze 17C)?

    Besten Dank vorab!

  • Flow

    Vielen Dank fuer diese sensationelle Anleitung !!!!!! Ich habe leider keine UNTERPUTZdose und bin bei der Suche nach einer geeigneten AUFPUTZdose nicht fuendig geworden – Wer kann eine empfehlen ? VG FLOW

  • Burkhard

    Hallo, die Ausführungen sind Prima, tolle Seite. Ich hätte noch mal eine Frage zur Verkabelung. Ich habe nur Blau, Braun und Grüngelb. Kann man hier mit einer Brücke arbeiten um den Stellmotor anzusprechen ? Oder wie müsste ich das klemmen ? Mein altes Thermostat ist ein Belux TI/TM das ich gerne ersetzen möchte. allerdings weiß ich nicht ob das auch funktioniert ? oder muss ich doch wieder eins nehmen mit Bimetallregelung ? Vielen Dank schon mal im voraus ?

  • A. Schreiber

    Hallo,
    wie funktioniert die Kindersicherung? Ich möchte nicht, dass Gäste die Raumtemp. auf 30° stellen oder sonstige Einstellungen verändern. Wenn also die Tasten „Buch“ und „Uhr“ für längere Zeit gedrückt werden, ist dann alles blockiert?

  • Thomas Rogg

    Hallo Herr Remde, ich habe die von Ihnen gut erklärten und hilfreichen Kommentare zum o.a. Thermostat gelesen.
    Nun habe ich und meine Nachbarin folgendes Problem.Wenn die gewünschte und vorab eingestellte Temperatur
    erreicht ist, schaltet der Thermostat nicht ab,und das Sonnensymbol leuchtet weiter, d.h. auch die Heizung
    läuft ja weiter.Haben wir bei den Einstellungen etwas übersehen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Rogg

    • Koch

      Das liegt an der Hysterese, d.h. es wird nicht direkt beim Erreichen der Temperatur abgeschaltet sondern später :

      wurde weiter oben in den Setup Einstellungen beschrieben :

      dt0 = Schalthysterese interner Sensor, die Empfindlichkeit um einen zu schnelle Auslösung zu vermeiden, Standard = 1 Grad

  • Taps

    Hallo Joachim,

    ich habe selber es so gemacht wie du es beschrieben hast und es war mir eine Freude zu lesen, das ich es alles genau richtig gemacht habe.
    Ich habe nun eine Frage: Wenn ich es richtig verstehe ist auf dem Schaltdraht kein Strom. Mal angenommen ich hätte keine Farben, war unachtsam bei der Demontage und müsste herausbekommen welcher der drei Drähte Phase, Nullleiter bzw. Schaltdraht ist, dann wäre es doch sinnvoll wie folgt vorzugehen:
    1. Mit dem Phasenprüfer die Phase herausfinden und als braunen Draht markieren; die beiden anderen müssten nichts anzeigen
    2. Nun eine Glühbirne zwischen Phase und eines der beiden Drähte schalten
    – leuchtet die Birne ist der andere geschaltete Draht der Nulleiter und der dritte der Schaltdraht
    – leuchtet die Birne nicht, dann ist der geschaltete Draht der Schaltdraht und der nicht angeschlossene der Nulleiter
    Um sicher zu gehen noch die Gegenprobe

    Könnte so etwas ein Weg sein, die Farblosigkeit der Drähte zu entschlüsseln?

    Grüsse Taps

  • Jarkko K

    Has anyone been able to switch the operation mode in the thermostat from NC to NO. If yes, how did you do it?

    My actuator is an NO (Closed with current) actuator and the default on the thermostat seems to be NC (Current to actuator to open the valve when heating required).

    I have three wire coming to the thermostat, Brown L, Blue N and Black L1 to actuator.

  • Dominik

    Hallo und vielen Dank für diese Seite – sehr hilfreich echt TOP!!!!

    Meine Frage nun: wie ist das Zusammenspiel der Thermostate / Fussbodenheizung mit meiner Ölheizung an die ja die Fussbodenheizung angeschlossen ist?

    Muss ich trotz der Thermostate die Ölheizung noch programmieren wann sie wie laufen soll?
    Was mache ich im Sommer und Winterbetrieb? alles via Thermostate oder via Ölheizung?

    Danke für die Antwort und Grüsse Dominik

    • Joachim Remde

      Hallo Dominik,
      Klar musst Du alles noch an der Heizung einstellen wie bei normalen Thermostaten. Die Thermostate steuern ja nur das Stellventil und nicht die Heizung, also dummes Teil.
      Viele Grüße Joachim 🙂

      • Dominik

        Hallo Joachim, mein Umbau neigt sich nun dem Ende entgegen und ich werde bald einziehen – ich hoffe das dann auch alles funktionieren wird – hättest du mir eine Idee wie ich die Thermostate in Verbindung mit den Stellventilen am besten testen kann – ich bin auf diesem Gebiet leider ein kompletter Laie und habe keinen Plan wie ich die Ölheizung in Kombination mit der Fussbodenheizung konfigurieren muss….evtl. wird es am besten sein einen Fachmann kommen zu lassen….oder?

        Viele Grüsse Dominik

        • Joachim Remde

          Hi Dominik, wie ich deiner Frage entnehme, bist du auf dem Gebiet echt nicht fit. Eigentlich schaltet das Thermostat nur ein / aus wenn die Temperatur erreicht ist oder zu niedrig ist. Wenn also eingeschaltet ist, kann Strom fließen und das Stellventil erwärmt sich und öffnet sich. Den Nullleiter bei dem Thermostat braucht man, da sie nicht mit Bimetal arbeiten sondern elektronisch. Ob du jemanden brauchst weiß ich nicht. Beachte bitte das mit 220 Volt nicht zu spaßen ist. Gruß Joachim

          • Dominik

            Hallo Joachim,

            kurze Frage noch – ich möchte zum testen gerne das Thermostat in den manuellen Modus versetzen – ich habe es wie du im Video beschrieben hast getan jedoch scheint mir das Thermostat immer in den Programmm-Modus zu wechseln / zu laufen da sich WEEK und Stage immer abwechseln und ich die Temperatur nicht anpassen kann….wie bekomme ich denn nun das Thermostat in den reinen manuellen Modus? Muss man bei den Settings was ändern?

            Wenn ich das Thermostat ausschalte – normal wieder an und dann die Buchtaste kurz drücke kann ich die Temperatur einstellen und das Sonnensymbol das die FBH heizen sollte erscheint – jedoch habe ich kein WEEK oder Stage im Display stehen…..

            Danke für deine Antwort und viele Grüsse Dominik

  • Krystian

    Hallo, wenn ich das richtig verstanden habe, ist das Bi-Metall gleichzeitig Temperatur-Sensor und Schalter. Bei der neuen Lösung muss aber ein zusätzlicher Sensor (NTC) her, der nachträglich im beheizten Boden bzw. seiner Nähe platziert werden. Wie hast du das gelöst?
    MfG Krystian