Intel NUC NUC5i3RYH Installation KODI (XBMC) unter Openelec


Nun ging es weiter mit der Installation von Openelec, dazu auf der Homepage den die „64bit builds“ auf einen Windowsrechner herunterladen. Im Anschluss benötigt man einen kleinen USB-Stck, wobei schon ein Stick ab 1 Gigabyte benutzt werden kann und auch die Geschwindigkeit keine Rolle spielt, da dieser lediglich zum installieren gebraucht wird. Nun die Datei erst mal einpacken, z.B. mit 7Zip, es handelt sich um eine tar Datei, die man einfach extrahiert. dazu rechte Maustaste auf die Datei, 7zip, Extrakt auswählen und anschließend die create_installstick.exe ausführen. Nun sollte ein leerer USB Stick eingesteckt sein, dieser wird formatiert und die Boot und Installationsdateien auf den Stick kopiert.

Nun muss im Bios geschaut werden das der NUC von USB bootet, beim meinem noch leeren NUC war das kein Problem, da sofort von USB Stick gebootet wurde. Bei der Installation wird das freie Installationslaufwerk ausgewählt werden, es kann z.B. auch ein zweiter USB Stick sein, dieser sollte dann aber schon etwas schneller sein.

imageNUC033

Quick Install auswählen

imageNUC036

In diesem fall ist nur die SSD aus wählbar

imageNUC037

Noch einmal bestätigen, futsch ist futsch 🙂

Nach der Installation den Stick entfernen und den NUC starten lassen. Zuerst muss die Sprache und Tastatur Layout eingestellt werden,imageTV002dann einen Rechnernamen vergeben, der kann NUC heißen oder WohnzimmerPC oder wie auch immer.imageTV003

Als kommt die Konfiguration des Netzwerkes dran. Auf dem Bild sieht man das der NUC mit einem Kabel am Router verbunden ist und schon eine fest IP per DHCP zugewiesen bekommen hat. Dies ändere ich, da ich später mit einem APP auf den NUC zugreifen möchte und dort eine wechselnde IP nicht sinnvoll ist. Die fixe IP sollte dabei außerhalb der DHCP Bereich des Routers liegen, dazu evtl. auf die Konfiguration des Routers gehen und unter DHCP den Bereich kontrollieren.

imageTV005

imageTV006

Beim umstellen auf manuelle wird die bereits zugewiesene IP mit übernommen und kann editiert werden

imageTV009

Standart Gateway ist die IP des Routers

Jetzt kann noch Samba und SSH aktiviert werden, was aber nicht zwingend nötig, wenn ssh aktive ist, kann man z.B. mit WinSCP auf den NUC zugreifen. imageTV010

Hier mal einige Infos die Openelec anzeigt imageTV011 und man sieht, wie wenig Speicher Kodi unter Openelec belegt.imageTV012

Irgendwie meint Openelec alle Deutsche seien Belgier, deshalb als erstes unter den Einstellungen und Sprache und Region die Region von Belgien auf Deutschland ändern 😉

imageTV013imageTV014imageTV015imageTV016

Die nervigen RSS-Newsfeed deaktivieren
imageTV031

und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.