Tag 12 Kuba mit Papaya Tours – Auf nach Santiago de Cuba, vorher keine Wanderung


Auf nach Santiago de Cuba, vorher keine Wanderung

Heute etwas mehr Zeit lassen, Start der Wanderung um 8:45 Uhr, Frühstück wie meistens, Eier gab es schon vorgefertigte aus dem Pott. Dann kam der lokale Guide, boah, der war anstrengend, denke der macht seit dreißig Jahren die gleichen Sprüche, er könnte auch ein Tonband dorthin stellen.

27.12.13 _ 15_32_19 27.12.13 _ 15_36_25 27.12.13 _ 15_46_31 Die Wanderung selbst war nett, einige Früchte und Pflanzen gesehen, darunter Kakao, Mango, Ananas und Kaffee.

27.12.13 _ 16_45_55Die Pause war sehr lange, der lokale Guide hatte wohl einen guten Platz und der Kaffee hat ihm geschmeckt.
Nach der gut zwei stündigen Wanderung duschen und Koffer packen, dann Mittagessen und Start der Fahrt nach Santiago de Cuba. Unterwegs Stopp an der Wallfahrtskirche von El Cobre. Die Kirche ist mächtig und sehr schön. Diese wurde zum Papst Besuch renoviert. Komisch das so was immer erst gemacht wird, wenn ein Häuptling kommt ;-).

27.12.13 _ 21_43_2027.12.13 _ 21_42_2327.12.13 _ 22_05_3627.12.13 _ 22_06_5927.12.13 _ 21_38_02
Nach einer kurzen weiter Fahrt Ankunft in Santiago de Cuba. Das Hotel hat eine sehr zentrale Lage, leider ist schon ein Fest in Vorbereitung auf den ersten Januar, den Nationalfeiertag.

27.12.13 _ 23_48_2627.12.13 _ 23_02_5827.12.13 _ 23_04_09Abendessen mit der Gruppe hatte ich keine Lust, da kam das Angebot der beiden Österreicherinnen ohne Gruppe was essen zu gehen sehr gelegen. Wir fanden ein privates Restaurant, lecker, Languste mit Salat, Reis für zehn CUC.
Später noch etwas trinken und dann ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.