Portugal Tag 13 – Cabo de São Vicente


Die Nacht war gut in unserm Luxus Appartement und weil wir zwei Nächte hier verbrachten, blieben wir etwas länger liegen. Für heute stand mal der südwestlicheste Punkt Europas auf dem Programm und evtl. noch nee kleine Wanderung. Es gab also erst mal Frühstück und für Isabelle gab es endlich wieder ein Nespresso, keine Ahnung warum die den alle so in den Himmel loben, muss wohl an George liegen, wir hatten hier für 60 Cent im Cafe schon viel besseren Kaffee 😉 . Dann duschen und ab ins Auto und erst mal rüber nach Salema, ein kleines Dorf an der Küste aber mit tollem Sandstrand.

Dann ging es weg von der Küste und nach Ponta de Sagres, dort befindet sich das Fort Fortaleza de Sagres.

Wir zahlten jeweils 3 Euro Eintritt und konnten uns das Fort anschauen, wobei aber die Aussichten wesentlich schöner waren.

Wir schauten uns hier sehr lange um und in einem ca. 2 Meter hohen Steinkreis, waren Öffnungen zum Meer, die einen höllen Lärm machten, schon fast unheimlich. Im Anschluss aßen wir etwas in Sagres, damit wir mittags nicht vom Fleisch fallen 😉 . Nun ging es weiter zum Fort Beliche, das geschlossen war weil sich hier das Meer Landmasse zurück nimmt und die Kirche die oben steht, wohl Zukunft ins Meer fallen lässt.

Wir fuhren dann noch zum Cabo de São Vicente, der der südwestlichste Punkt auf dem Kontinent Europa bildet. Dort war aber nicht wirklich viel zu sehen, da ab dem Leuchtturm alles gesperrt war. Der Stand mit der letzten Bratwurst vor Amerika war ganz witzig, da dort ein Nürnberger Paar seit ein paar Jahren nee Bratwurstbude betrieben.

Ich dachte hier direkt an Rudi, unserm Nürnberger Freund den wir auf dem lykischen Weg kennen lernten 🙂 .

Eigentlich wollten wir noch ein paar Kilometer weiter eine Wanderung machen, sind aber dann in den Supermarkt Abendessen einkaufen und zurück ins Appartement duschen.

Im Anschluss noch hinunter ins Dorf und an dem langen Sandstrand noch entlang gelaufen.

Im Appartement gab es dann Abendessen und wir spielten Karten, Isabelle ließ mich gewinnen, damit ich auch in Zukunft noch mit ihr spiele 😉 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.