La Gomera – Tag 11 – Ruhetag in San Sebastian


Nach einer für uns beide nicht so guten Nacht, sind wir gegen 9 Uhr aufgestanden, irgendwie ist es seltsam wenn das Fenster zum Innenhof hin geht und wenn dann welche meinen ihre Gespräche dort zu führen ist das echt blöde. Also erstmal duschen und dann anziehen um etwas zu frühstücken. Unten an den Hauptplatz sind wir in eine Bar gegangen und es gab Cafe con Leche, belegte Baguette und Sandwich. Natürlich bestellten wir viel zu viel und waren mehr als satt. Dann suchten wir den Busbahnhof für den nächsten Tag die Weiterfahrt. Von dort erst mal zum Torre dem Conde und etwas durch die Straßen schlendern.
image

image

image

image

In einem Laden mit Babysachen für den Enkel einkaufen, die so süß waren. Wir schlenderten weiter umher und unten am Strand waren einige im Wasser, da die Temperaturen heute richtig warm waren. Dann schauten wir auf die eine Seite der Bucht,
image

image

tranken auf dem Weg zur anderen Seite der Bucht ein Bierchen und schauten dem einlaufen der beiden Fähren zu,
image

image

auf der anderen Seite der Bucht einmal den Berg hinauf zu einem ersten Aussichtspunkt
image

image

image

und dann weiter in das Hotel Parador, von dem man einen weiteren tollen Blick über die stadt, den Hafen und nach Teneriffa hatten.
image

image

image

Nach einem Nickerchen stand ein Restaurantbesuch an, zuvor aber noch ein Aperitif trinken gehen.
image

image

Dann sind wir ins La Salamandra, ein gut bewertetes Restaurant. Der Kellner war sehr nett, empfahl uns nee Flasche Wein und wir bestellen unsere Vor und Hauptspeisen. Alles war richtig lecker und die black pudding lollipops waren schon originelle.
image

image

So hatten wir einen schönen Abend und hatten den heutigen Tag sehr entspannt verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.