La Gomera – Tag 12 – Busfahrt nach Valle Grand Rey und wieder nach Hermigua


Nach dem leckeren Essen hatten wir eine gute Nacht, auch weil in dieser Nacht keine Deppen im Innenhof Lärm machten. Für heute stand erst mal die Fahrt nach Valle Gran Rey an um unser Auto nach 6 Tagen wieder aufzusuchen wenn es dann mal noch da ist 😉 . Im nach hinein stellt sich eh die Frage warum wir uns ein Auto genommen haben, wir hätten wir eigentlich gar keins gebraucht 😉 . Also raus aus den Federn, alles in den Rucksack verstauen, wobei die Wanderschuhe heute getragen wurden und nach dem duschen erst mal zahlen. Der Typ war wieder mal unterwegs, kam aber ein paar Minuten später mit einem Handwerker herunter. Nachdem wir gezahlt hatten erst mal in die Bar vom Vorabend mit dem leckeren Cocktail und dort für jeden ein Cafe con Leche und nur ein Brötchen bestellen. Der Kaffee war lecker und das Brötchen war auf jeden Fall viel besser als am Vortag. Dann ab zur Bushaltestelle und warten auf den Bus.
image

Der war dann auch pünklich da und wir fuhren gut gefüllt die Straße die wir schon von der Hinfahrt kannten in Richtung Vallle Gran Rey. Es ist schön, wenn man viele Orte kennt, die wir in den Tagen zuvor bewandert hatten und es freute uns beide. Die Fahrt an sich war aber Horror und nee Kotztüte für jeden hätte gut getan. Nach ca. 1,5 Stunden waren wir dann in Valle Gran Rey und an unsere Auto was dort sicher im Schatten unseres ersten Appartement stand. Erst mal alles verstauen und beim örtlichen deutschen Bäcker ein Brot kaufen. Dann fuhren wir in Richtung Vallehermoso und hielten öfters mal an.
image

image

In Arure dann eine kleine Kirche besichtigen
image

image

und etwas auf dem GR-132 wandern und von dieser Seite die wunderbaren Ausblicke genießen. Da bekommt man direkt wieder Lust darauf die Wanderschuhe anzuziehen und den Rucksack zu schnappen um die Rundwanderung fortzusetzen.
image

image

image

image

image

Wir aber setzen unsere Fahrt mit dem Auto fort aber zuvor nach eine Kleinigkeit in einer Bar in Arure essen. Gut das wir nur Kartoffeln und Tortilla bestellt hatten, so ein Dreck hatten wir hier auf der Insel noch nirgends bekommen 🙁 . Dann fuhren wir schwer sauer über den Frass (ich) und die 15 € für den Dreck nach Vallehermoso
image

image

image

und weiter nach Hermigua. Zuvor noch ein Stop in Agulo machen, was aber auch heute nicht besser war als am Sonntag außer das nee Bar in dem Kaff offen war.
image

image

Im Spar in Hermigua etwas für das Frühstück und die Wanderungen zu Essen kaufen. Im Appartmenthaus angekommen war unsere Name mit der Zimmernummer an der Tafel und ein Blick ins Zimmer freute uns sehr, ein richtig tolles Zimmer und ein geiler Blick auf Bananenplantagen . Wir freuten uns, das Zimmer hier im Los Telares gebucht zu haben. Wir duschten und ruhten uns etwas aus. Dann stand der Restaurantbesuch im Las Cháraras an, dass sehr gute Bewertungen hatte. Dieses Restaurant war nicht weit von uns entfernt und wir bekamen auch noch gut einen Tisch. Dann bestellten wir Wein, Ziegenkäse mit Palmhonig, Avocadosalat und als Hauptspeise für Isabelle Oktopus und für mich Kaninchen. Der Chef war schon komisch drauf aber das Essen war richtig lecker. Wirklich Respekt, gerade nach dem Reinfall von heute Mittag. Wir zahlten mal gerade 40 Euro und es stand schon fest, dass wir dort morgen Abend wieder hingehen.
image

Nach ein paar Meter den Berg hinunter ab ins Zimmer und ins Bett 🙂 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.